, Heller Naomi

Damen 4 mit Sieg gegen Volley Kehrsatz


Dass wir auch nach zwei unglücklichen Fünfsätzern die Motivation nicht verloren hatten, zeigten wir am Mittwochabend gegen Kehrsatz: zwölf Spielerinnen standen auf dem Matchblatt, eine dreizehnte führte uns vom Bänkli aus an. Nach den zweimal Pech waren wir on fire, um wieder mal unter Beweis zu stellen, was wir eigentlich können.
Wir starteten gut in die Partie. Zwar hatten wir zu Beginn einige Mühe mit dem Spielstil der Kehrsatz-Spielerinnen, passten uns aber dann gut an und zogen gegen Mitte des ersten Satzes etwas davon. Am Ende konnten wir den Satz mit 25:17 für uns gewinnen.
Den meisten wird aber wohlbekannt sein, dass wir in jedem Match einmal ein Tief haben. Dieses folgte in diesem Match gleich im zweiten Satz: wir bewegten uns zu wenig und kämpften nicht um Bälle. Wir hatten die Konzentration verloren, und obwohl wir uns gegen Ende des Satzes wieder etwas fassten, verloren wir diesen doch mit 22:25.
Umso mehr Gas gaben wir dafür im dritten Satz: dank einer viel besseren Teamleistung als noch im letzten Satz konnten wir diesen mit deutlichen 25:10 für uns entscheiden. Unser Coach Eva gab dazu nur einen Kommentar ab: „Bei euch läuft es immer als Team super oder als Team schlecht, ihr seid wie eine Einheit. Das ist schon gut, aber ihr dürft auch mal als Einzelspielerin sagen: ihr spielt alle scheisse, also mache ich es jetzt besser!“.
Diesen Ratschlag brauchten wir am Ende dann gar nicht mehr. Im vierten Satz spielte die ganze Einheit weiterhin konzentriert und mit viel Kampfgeist. Somit konnten wir den Satz und damit das Spiel mit 25:21 für uns entschieden.
Nach langen 102 Minuten durften wir also endlich mal wieder einen Sieg feiern! Wir nehmen diesen Schwung mit und freuen uns auf unseren nächsten Match an der Heimrunde in einer Woche.
Die Flingos vom Mittwoch waren: Anja (Pass), Claudia (Pass), Fabienne (Aussen), Kati (Aussen), Nicole (Aussen), Ronja (Aussen), Marcia (Dia), Martina (Dia), Alexandra (Mitte), Jasmin (Mitte), Melis (Mitte), Naomi (Libera)
Coach: Eva; unterstützt von Team-DJ und Motivationscoach Nadine
Am 30.11. spielen wir an der Vopap-Heimrunde in Altikofen um 15:30 gegen den VBC Ins.