> Zurück

Sieg in Schmitten!

Salonen Patrick 05.01.2015

Schon fast traditionell reiste ein Teil des Herren 1 auch dieses Jahr nach Schmitten ans Neujahrs-Turnier. Dieses Jahr sprang nach 10 gewonnenen Sätzen (von 10 gespielten) der Turniersieg heraus.

 

Im letzten (ofiziellen) Training vor Weihnachten kam bei Glühwein plötzlich der Gedanke auf, dass es noch Spass machen würde, in der Volley-freien Zeit ein Turnier zu spielen. Keine Ahnung ob es die Getränke waren, aber kurzerhand probierten wir uns per Mail noch für das Turnier anzumelden, dies obwohl der Anmeldeschluss schon einige Wochen vorbei war. Lange war nicht klar ob es klappen würde. Die Gewissheit, dass es klappt kam dann irgendwann zwischen Geschenke auspacken und Feuerwerk abfackeln...

Auch wenn das Niveau des Turniers nicht dem eines 1. Liga-Turniers entspricht, ist es immer wieder eine gute Gelegenheit nach den Feiertagen wieder etwas in Schwung zu kommen. Mit dem VBC Münchenbuchsee (2L), VBC Schwarzenburg (2L), TV Murten Volleyball (2L), VBC Schmitten (2L) und dem TV Brüttelen (3L) waren trotzdem einige nicht zu unterschätzende Teams am Start.

Gegen den Gastgeber VBC Schmitten wurde schnell klar, dass dieser Samstag mit Volleyball zu verbringen wohl niemandem schaden wird ;-) Trotzdem konnten wir den Gegner soweit gut in Schach halten und uns langsam wieder an das Spiel mit dem Ball gewöhnen. Im zweiten Spiel bekamen wir es mit dem selbsternannten 1. Liga-Aufstiegskandidaten aus der Region Fribourg, dem TV Murten Volleyball zu tun. Unser Spiel klappte nun schon deutlich besser, was es uns ermöglichte Murten immer schön auf Abstand zu halten. Langsam aber sicher kamen nun auch einige Kombinationen und Variationen ins Spiel. Mit dem VBC Münchenbuchsee stand uns nach der Mittagspause ein alt-bekannter Gegner gegenüber. Wir würfelten das Team für dieses Spiel (Positionen) neu zusammen, was zur Folge hatte, dass ein Mitte-Spieler aussen spielte, ein Dia-Spieler in der Mitte und ein Aussen-Spieler auf Dia. Dies tat unserem Spiel keinen Abbruch. In einem leider ereignislosen Spiel gewannen klar auch in dieser Formation. Mit dem TV Brüttelen stand uns eine weitere Traditions-Mannschaft des Schmittener-Turniers gegenüber. Die etwas spezielle Aufstellung, gepaart mit einem(!) starken Angreifer liess schon ein paar Teams verzweifeln. So verloren auch am Samstag gute 2. Liga-Teams Sätze gegen dieses Team. Wir wussten aber wie wir die Turner packen können, und taten dies zum Schluss auch souverän. Unser letztes Spiel bescherte uns den VBC Schwarzenburg als Gegner. Auch die Schwarzenburger sind uns noch bekannt aus diversen 2. Liga-Spielen. Praktisch immer gewannen wir in der Vergangenheit souverän, wenn auch mit einem Makel namens "Laueri-Satz". Im Normalfall war dies, nach zwei klaren Satzerfolgen jeweils der 3. Satz, welchen wir jeweils dem Gegner überliessen, um dann im vierten Satz wieder klar zu gewinnen. Getreu dem Motto dies auch im 2015 nicht zu ändern, gewannen wir den erten Satz deutlich, liessen uns vom Gegner im Mittelteil des zweiten Satzes überrumpeln (17:21) und besannen uns zum Schluss dann wieder auf unsere Stärken. So konnten wir nach einigen guten Aktionen zum Schluss auch diesen Satz für uns entscheiden.

 

Das primäre Ziel, Spass zu haben, konnten wir ganz gut umsetzen, und so freuen wir uns nun schon auf die bevorstehenden Trainings und Spiele.