> Zurück

Damen 3.Liga erneut in der englischen Woche

Rölli Sandra 03.12.2019

Diese Woche befinden wir uns wieder in einer englischen Woche (2 Trainings, 2 Spiele für diejenigen unter uns, welchen den Begriff noch nicht kannten:-)) Doch zuerst zum Spiel vom Samstag.

Am Samstag, 30.11. empfingen wir den VBC Uni Bern in der Altikofen Halle. Wir gewannen bereits am Uni Turnier im Herbst 2:0 gegen diese Mannschaft, dennoch wussten wir nicht ob uns die gleichen Spielerinnen gegenüber stehen würde. Wir, oder besser gesagt Kohler startete super in das Spiel. Sie brachte nämlich das gegnerische Team mit ihren Service schon von Anfang an in Bedrängnis. Die restlichen fünf Spielerinnen auf dem Feld hätten genau so gut auf der Bank Platz nehmen können. So spazierten wir eher gemütlich durch den ersten Satz und gewannen 25:9.

Im zweiten und dritten Satz kam dann aber doch noch mehr Gegenwehr von Uni Bern, doch so richtig in Führung gehen konnten die Gegnerinnen nie und so gewannen wir Satz zwei mit 25:17 und Satz drei mit 25:20. Und konnten somit unserem Konto drei weitere Punkte hinzufügen.

Nach einem kurzen freien Volleyballsonntag konnten wir gestern Abend schon wieder in die geliebte Halle. Wir empfingen im Cup die 2.Ligisten von Volero Aarberg. Und es wurde ein geniales Spiel, so viel sei schon verraten.

Der Start gelang uns sehr gut. Den hättet ihr sehen sollen! Bei uns lief alles richtig und vieles klappte, was man von den Gegnerinnen nicht behaupten konnten. Walther souverän am Block und Pass und die verteilten Bällen wurden druckvoll entweder in Punkte verwandelt oder machten Volero Aarberg den Aufbau schwer. So waren wir von Anfang an in Führung und konnten diese bis zum Schluss beibehalten 25:19.

Wow was für ein Startschuss. Aber uns war auch bewusst, dass Aarberg aufdrehen würde. Das taten sie dann auch, dennoch konnten wir mithalten. Bis Mitte Satz war es sehr ausgeglichen, doch dann konnten die Gegnerinnen durch starken Service und gezielte Angriffe davon ziehen und gewannen 25:19.

Somit war wieder alles offen. Wir starteten mit der gleichen Aufstellung wie schon davor in Satz eins und zwei. Wir waren schon von Anfang an immer 1-2 Punkte hinten, liessen uns aber nicht durch das beirren. Wunderschöne Blockaktionen von Flumene, geschickt verteilte Bälle von Walther und Kohler und clevere Finten von Mosimann. Wir wollten es den Aarbergerinnen nicht zu einfach machen. Leider verloren wir aber den dritten Satz mit 22:25.

Jetzt wollten wir unbedingt einen fünften Satz erzwingen. Es war Montag Abend 22:00Uhr und wir hatten Zeit und sonst nichts mehr los an diesem Abend. Doch der Beginn lief nicht so wie erwünscht und schon lagen wir 4:11 hinten. Zeit für einen Wechsel auf Pass. Wir kämpften uns zurück ins Spiel und holten bis 19:19 auf. Eine super Teamleistung, welche aber schlussendlich doch nicht zum Satzsieg reichte. 25:21 und somit 3:1 für Aarberg.

Mit einem doch gutem Gefühl verliessen wir die Halle wieder, nur um sich kurz auszuruhen und bereits morgen und am Freitag im Training wieder Vollgas zu geben. Am Samstag spielen wir, momentan 3.Platziert, gegen den 2.platzierten TV Länggäss und dies bereits um 11 Uhr morgens. Wir werden fit sein!