> Zurück

Matchbericht Vopap Damen 4 vs. VBC Ins

Sterchi Fabienne 01.12.2019

Von Hochs und Tiefs, gebündelt in zwei Stunden...

Samstag, 30. November, einmal mehr ist Heimrunde angesagt. «Nur» zu neunt und in einer etwas anderen Konstellation als gewohnt traten wir gegen Ins an. Die Aussenseiterrolle sahen wir nicht als Druck, sondern viel mehr als Chance. Schliesslich haben wir nichts zu verlieren...

Leider konnte uns Libera Naomi nur von der Seitenlinie unterstützen. Sie fiel verletzungsbedingt aus. Auch bei den Mitten gab eine kleine Änderung.

Nach dem zügigen ersten Wechsel aufgrund einer fehlenden Kontaktlinse kamen wir gut ins Spiel. Der Gegner fand den Rank nicht sehr. Wir konnten mehr oder weniger locker unser Spiel durchziehen und den ersten Satz ins Trockene bringen.

Im zweiten und dritten Satz hat Ins den Schalter umgelegt und brachte spielerisch viel mehr zurück. Trotz immer wieder guten Ballzügen und super Einsatz von allen, fanden wir nicht richtig zurück ins Spiel vom ersten Satz. Die Stimmung war zeitweise harzig und die Aktionen zum Teil zu nervös.

Nun musste sich etwas ändern. Nach Evas motivierenden Worten vor dem vierten Satz bewegte sich etwas in unseren Köpfen. Dies zeigte sich auch auf dem Feld. Die gute Stimmung war zurück, das spielerische Niveau ebenso. Und zack, da hatten wir auch den Satz für uns entschieden – es ging ins Tie-Break.

Zum letzten Satz ist leider nichts viel zu sagen. Positiv: 1 Punktgewinn. Alles andere vergessen wir und schauen nach vorne zum nächsten Spiel in Münsingen.

Es spielten: Anja (Pass), Claudia (Pass + Aussen), Jasi, Alex & Fibä (Mitte), Ronja & Kati (Aussen), Marcia & Jociane (Dia)

Resultat: 25:22 12:25 16:25 25:23 3:15