> Zurück

Herren 2 beendet Saison mit Platz 2 im Cup!

Salonen Patrick 08.04.2018

Die 3. Liga-Herren verloren das Finalspiel um den Berner Kantonalcup gegen ein stark spielendes Volley Oberdiessbach (2L) mit 0:3 (12:25; 21:25; 17:25). Somit ist die erste Saison des neuen Herren 2 Geschichte...

 

Parallel zur Meisterschaft spielten wir im Berner Kantonalcup noch vier Partien mit dem Ziel uns für den finalen Event in der Weissenstein-Sporthalle zu qualifizieren. Die Spiele gegen Länggasse (3L), Seftigen (3L), Thun (2L) und Münchenbuchsee (2L) konnten wir gewinnen. Nebst der Final-Qualifikation bedeuteten diese Spiele immer wieder Gradmesser für unser neu zusammen gewürfeltes Team. Gerade die Partien gegen die oberklassigen Teams zeigten auf, dass wir durchaus auch eine Liga höher mithalten könnten. Gestern nun stand uns mit Volley Oberdiessbach ein Team gegenüber, welches dank seiner Junioren-Abteilung in der Lage ist ein 2. Liga-Team mit einigen NLB-(Stamm)Spielern zu bestücken...
 
 
VOPAP - Volley Oberdiessbach
 
Das Umfeld welches uns die Veranstalter gestern präsentierten war grandios!! Durchdacht bis auf das letzte Detail, in einer für Volleyball absoluten Top-Halle mit vielen Zuschauern. Danke für diesen Super-Event!!! So lässt sichs gut spielen. 
Allerdings spielte zu Beginn nur Oberdiessbach wirklich gut. Wir hatten Mühe ins Spiel zu finden. Als Oberdiessbach dann mit 5(!) Netzroller-Services punktete war unsere Gegenwehr vorerst gebrochen. Wir konnten zwar noch die eine oder andere gute Aktion zeigen, aber für mehr reichte es in diesem Satz leider nicht mehr.
Mit dem Wissen, dass wir uns unter Wert verkauft hatten, wollten wir im zweiten Satz mehr Gegenwehr bieten. Auch in diesem Satz mussten wir uns zuerst etwas ins Spiel kämpfen. Dies gelang uns aber zusehends besser. Und so war dieser Satz über weite Strecken ausgeglichen. Schöne Angriffe hüben wie drüben liessen die Zuschauer jubeln. Den Ausschlag zu Gunsten des Gegners machte deren Diagonal-Angreifer Blum aus. Er war, neidlos anerkannt, der beste Spieler auf dem Feld gestern. Ihn bekamen wir nicht in den Griff. So entschied Oberdiessbach auch den zweiten Satz, wenn auch knapper, für sich.
Angestachelt durch die deutlich bessere Leistung wollten wir im dritten Satz noch einmal unser bestes Volley zeigen. Dies gelang leider nur phasenweise während dem der Gegner souverän sein Niveau halten konnte. Einige schöne Aktionen über die Mitte und ein paar erfolgreiche Pipe- und Aussenangriffe spendierten wir den Zuschauern aber noch. Auch in der Verteidigung hatten wir noch das eine oder andere Highlight zu verbuchen. Und dann war da noch dieser eine Block! Der bis dahin ungeblockte Blum fand temporär eine Wand der Gebrüder Schmutz vor, welche den Ball mit Lichtgeschwindigkeit ins gegnerische Feld zurückspedierte! Auch wenn dies der einzige erfolgreiche Block auf den Hauptangreifer war, so wurde dieser frenetisch bejubelt! Kurze Zeit später war dann aber Matchball Oberdiessbach. Und hier wollte sich nun einer in den Vordergrund drängen, welcher bis anhin zu wenig Begeisterung des Publikums ab bekam... Wir griffen den Ball über Schmutz an, welcher gut 1,5 Meter vom Netz entfernt landete, während dem der gegnerische Mittelblocker das Netz im Block touchierte. Der zweite Schiedsrichter vermutete aber den Angreifer im Netz. "Vermutete" deshalb, weil wenn er es gesehen hätte und er so entschieden hätte, wäre wohl eine Konsultation eines Optikers unumgänglich! Solche Situationen gibt es im Sport, damit könnten wir leben.. Wenn aber der gegnerische Mittelblocker anschliessend fairerweise lautstark protestiert und dem Schiri-Gespann erklärt, dass er Netz hatte, was notabene neben besagtem Unparteiischen die ganze Sporthalle gesehen hatte, und dieser auf seiner Entscheidung beharrt, dann ist dies leider nur noch unfair und unsportlich!! Auch die erste Unparteiische verdient sich in dieser Hinsicht keine Lorbeeren. Nach der Aussage sie dürfe den zweiten Schiedsrichter nicht überstimmen, sollte sie sich wohl noch die eine oder andere Minute mit dem Regelwerk befassen!
Wir verloren bestimmt nicht wegen dieses Entscheids. Aber die Unfähigkeit einen klaren Fehlentscheid zu korrigieren, vermieste beiden Teams den letzten verdienten Punkt eines sonst absout fairen Finalspiels!
 
Auch von dieser Seite noch einmal: "Herzliche Gratulation Volley Oberdiessbach!"
 

 

Nun ist diese Saison vorbei. Wir hatten spielerisch sehr viele gute Momente aber auch ein paar weniger gute. Vor allem die beiden unnötigen Punktverluste gegen Liebefeld und Muristalden kosteten uns den Aufstieg. Noch ist nicht entschieden in welcher Liga wir nächstes Jahr spielen werden. Da aber kein 2. Liga-Team im RVB das Potential zu haben scheint um aufzusteigen, gibt es einen Platz weniger was uns als Gruppenzweiten dann wohl nicht berücksichtigt. So viel zum spielerischen...
Menschlich haben wir uns ziemlich bald gefunden. Und dies wurde mehrmals deutlich, so wurde auch nach schwachen Spielen nie lange Trübsal geblasen. Man fand sich als Team jeweils sehr schnell wieder! Auch gestern beim gemütlichen Grillen nach dem Cupfinal zeigte sich die Team-Harmonie von ihrer besten Seite :-)
 
Wie es nun weiter geht steht noch in den Sternen. Sicher ist, dass wir nicht mehr in der selben Konstellation auf dem Feld stehen werden. Es wird Abgänge geben und es wird Neuzugänge geben. Wie, wo, was steht sicherlich schon bald in der Klatschspalte des Blick...
 
 
Zu guter letzt noch ein paar Dankeschöööns:
 
- Danke Dave Zimmermann für die ganzen Trainings und Coachings in dieser Saison!
- Danke Yves für das Organisieren der Cup-Teilnahme und des ganzen Drumherum
- Danke Chrigu Cataldi für die besonnenen Coachings in der heissen Phase
- Danke Mätthu für die schlagkräftige Hilfe
- Danke den Schreiberinnen, welche den Weg nach Hinterkappelen auf sich nahmen
- Danke allen Zuschauerinnen und Zuschauern
 
Und natürlich auch jedem einzelnen Teammitglied und Trainingsgast sei gedankt für die sehr hohe Trainingspräsenz und die konzentrierten Trainings- und Matchleistungen und die positive Energie welche ihr in das Team gepumpt habt!

 
 
 
 
 
VOPAP H2 vs. Volley Oberdiessbach 0:3 (12:25 / 21:25 / 17:25)

 

Für Vopap spielten:

Dave Zimmermann; Lukas Schmutz (Captain); Yves Leu; Dominic Schmutz; Matthias Nussbaumer; David Schweizer; Marcel Koller; Patrick Salonen

 

es fehlten: Wing Vay (kommentierte Cupfinal für's chinesische Fernsehen)

 

Coach: Christian Cataldi

Assistent-Coach: Claudia Cataldi